Di, 21. November 2017

Zwist vor Hochzeit

09.09.2014 16:46

Lugner: Stinkefinger und „Mausi“ platzt der Kragen

Seit Wochen gibt es in der Lugner City, wo Society-Baumeister Richard Lugner Montagabend seinen Polterabend feierte (Video oben ansehen), nur ein Tuschelthema. Hat "Spatzi" oder hat "Spatzi" nicht? Was sich jetzt wie ein Kalauer mit viel Anlauf liest, ist de facto alles, nur nicht lustig. Denn bei den Lugners kracht es derzeit gewaltig.

Mörtels 24-jährige Braut soll nämlich im Büro hinter dem Rücken von Richies leiblicher Tochter Jacqueline, 20, den Mittelfinger hochgestreckt und in die Richtung ihrer nur vier Jahre jüngeren Stieftochter gedeutet haben. "Ich kann dazu nix sagen", ächzt der Baulöwe auf unsere Anfrage über die Stinkefinger-Affäre im Einkaufszentrum ins Telefon. Böse Zungen drücken's vornehm aus: "Irgendwas wird schon dran sein."

"Mausi" platzt der Kragen
Vor der Heirat am Samstag in Schönbrunn definitv Feuer am Dach ist in der Causa rund um Richies Sager über Leonie. Die Tochter seiner Verlobten ist seine "Lieblingstochter", verlautbarte er im TV. Das wiederum bringt Mama "Mausi" (seit 2007 ist sie von Lugner geschieden) auf die Palme. Sie steht wie eine Löwin hinter ihrer Tochter Jacqueline und teilte ADABEI mit: "Es ist definitiv eine Grenze überschritten worden. Ich lasse es als Mutter nicht zu, dass Richard unsere gemeinsame Tochter mit diesen Aussagen derart kränkt." Nachsatz: "Ich distanziere mich aufs Äußerste."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden