So, 17. Dezember 2017

4 Menschen verletzt

09.09.2014 11:04

Flammenmeer: Drei Autos brannten auf Bundesstraße

Gleich drei Autos sind bei einem Verkehrsunfall am Dienstag in den frühen Morgenstunden im Salzburger Piesendorf in Flammen aufgegangen. Die insgesamt vier Insassen konnten sich in letzter Sekunde aus den brennenden Pkws befreien - sie wurden mit teils schweren Verletzungen ins Spital gebracht.

Ein verheerendes Bild bot sich den Einsatzkräften gegen 6 Uhr auf der Mittersiller Bundesstraße: Ein 19-Jähriger war mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn geraten und dort frontal mit dem Wagen eines Pinzgauers kollidiert. Ein hinter dem 45-Jährigen fahrender 19-Jähriger konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen - es kam zu einem weiteren Zusammenstoß.

Kurz darauf standen alle drei Autos in Vollbrand. Drei der insgesamt vier Insassen konnten sich selbst in Sicherheit bringen, einer der beiden 19-Jährigen barg noch eine Person aus einem brennenden Wagen, schilderte Feuerwehrkommandant Wolfgang Fuxsteiner. "Am Anfang hat es geheißen, dass Menschen eingeklemmt sind, aber das war zum Glück nicht der Fall", so der Einsatzleiter.

Ein Unfallbeteiligter erlitt schwere Verletzungen, ein weiterer mittelschwere und zwei Beteiligte leichte Verletzungen. Das Rote Kreuz lieferte sie in die Krankenhäuser Mittersill und Zell am See ein. Die Feuerwehren Piesendorf und Mittersill löschten den Brand - alle drei Fahrzeuge wurden jedoch ein Raub der Flammen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden