Fr, 23. Februar 2018

Gemälde enthüllt

09.09.2014 08:23

Arnold Schwarzenegger von Helnwein porträtiert

Ex-Gouverneur Arnold Schwarzenegger (67) ist nun mit einem Porträt im Kapitol der kalifornischen Hauptstadt Sacramento verewigt. Am Montag enthüllte der gebürtige Österreicher das Gemälde seines Landsmannes Gottfried Helnwein. Schwarzenegger habe den Künstler für die Auftragsarbeit selbst ausgesucht, hieß es in einer Mitteilung des amtierenden Gouverneurs Jerry Brown.

Das fotorealistische Porträt zeigt den Hollywoodstar in einem grauen Anzug mit gestreifter Krawatte vor dem kalifornischen Wappen. Seit 1879 werden Gouverneursporträts im Kapitol ausgestellt.

"Meine sieben Jahre als Gouverneur zählen mit zu den erfüllendsten meines Lebens", sagte Schwarzenegger bei der Feier. Er sei vor allem auf seine Errungenschaften für den Umweltschutz stolz. Seit dem Ende seiner zweiten Amtszeit im Jahr 2011 steht der Schauspieler wieder vor der Kamera, unter anderem in seiner bekannten "Terminator"-Rolle.

"Arnold ist einer der bemerkenswertesten Männer unserer Zeit", sagte Helnwein in einer Mitteilung. Er habe ihn unter anderem als begeisterten Kunstsammler und -förderer kennengelernt. Schwarzeneggers Porträt zu malen, sei eine "ziemliche Herausforderung" gewesen, er habe aber jeden Moment genossen, so Helnwein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden