So, 22. Oktober 2017

Gesuchter postet

06.09.2014 16:23

Todesnachricht im Web: Islamist aus Wien getötet?

Wieder sorgt der weltweit per Interpol-Haftbefehl gesuchte Austro-Islamist Firas Houidi - alias Firas Abdullah - mit einem Web-Posting für Aufsehen: Diesmal verkündet der Extremist aus Wien-Donaustadt voller Stolz den Tod eines angeblich ebenfalls aus der Bundeshauptstadt angereisten "Bruders".

"Wie ich dich vermisse, Bruder. Du hast dein Ziel erreicht, und wir warten noch" - der von Interpol gesuchte Gotteskrieger - Firas Abdullah, so nennt sich der Gesuchte im Internet - trauert. Und das natürlich öffentlich im Web via Facebook. Sein angeblich ebenfalls aus Wien stammender "Bruder" Abdulwahab soll kürzlich im Gotteskrieg gefallen sein.

Gerüchten zufolge soll Abdulwahab einer Bombe zum Opfer gefallen sein. Offizielle Bestätigung gibt es (noch) keine. Laut Behörden sollen bisher an die 25 Dschihadisten aus Österreich im Irak oder in Syrien getötet worden sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).