Sa, 18. November 2017

Kein Rücktritt

06.09.2014 15:58

Luca di Montezemolo bleibt Ferrari-Präsident

Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo hat am Samstag Rücktrittsabsichten dementiert. "Ich arbeite. Ich bin nicht hier, um Urlaub zu machen", erklärte der 67-Jährige beim Formel-1-Grand-Prix in Monza vor dem Ferrari-Motorhome, wo zahlreiche Medienvertreter lange auf ihn gewartet hatten.

Italienische Gazetten hatten seit Tagen mit einem bevorstehenden Rücktritt Montezemolos spekuliert. Der 67-jährige Manager will aber trotz seiner neuen Aufgabe bei der Fluglinie Alitalia sein Engagement bei Ferrari nicht reduzieren.

Will mindestens drei weitere Jahre bleiben
Er habe allen maßgeblichen Personen versichert, noch drei weitere Jahre zu bleiben, beteuerte Montezemolo kurz vor dem Beginn des Qualifyings. "Für mich sind die Leute bei Ferrari der wichtigste Teil meines Lebens. Wenn es Neuigkeiten gäbe, wäre ich der Erste, der sie mitteilen würde."

Ferrari sei trotz der aktuellen Krise immer noch das erfolgreichste Formel-1-Team seit dem Jahr 2000, betonte Montezemolo, der das aktuelle Hybrid-Format der Formel 1 aber stark kritisiert. Dieser Meinung sind in Italien offenbar auch zahlreiche Fans. "Die Formel 1 ist tot", hatten sie auf eines ihrer auf der Start-Ziel-Geraden aufgehängten Transparente geschrieben.

Situation von F1-Team unbefriedigend
Während das Luxus-Sportwagensegment ausgezeichnet läuft, sei natürlich auch er mit der aktuellen Situation beim Formel-1-Team nicht zufrieden, gestand Montezemolo. Jetzt gelte es aber, die Umstrukturierungen von Neo-Teamchef Marco Mattiaci weiterzuführen. "Wir wollen wieder damit beginnen, zu gewinnen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden