Di, 21. November 2017

Beim Hauptverband

06.09.2014 08:33

McDonald als Schelling-Nachfolger so gut wie fix

Peter McDonald ist als neuer Vorsitzender des Hauptverbands der Sozialversicherungsträger und damit Nachfolger des zum Finanzminister aufgestiegenen Hans Jörg Schelling (ÖVP) so gut wie fix. Der Wirtschaftsbund nominierte McDonald für das freigewordene Mandat im Verbandsvorstand, erklärte Wirtschaftsbund-Generalsekretär Peter Haubner am Samstag im Ö1-"Morgenjournal".

Nach Ausscheiden des Wirtschaftsbündlers Schelling muss vor der Wahl eines neuen Vorsitzenden zunächst der zwölfköpfige Verbandsvorstand personell aufgestockt werden. Der ÖVP-Wirtschaftsbund hat hierfür am Freitag McDonald - einen "versierten Mann der Sozialversicherung" - vorgeschlagen, so Haubner. Die Wahl dazu findet laut Radiobericht am 7. Oktober statt. Am 21. Oktober wählt der Vorstand dann aus seiner Mitte einen neuen Vorsitzenden.

Die Arbeitnehmerseite im Vorstand habe bereits signalisiert, dass sie den Vorschlag des Wirtschaftsbundes akzeptiert. Peter McDonald ist derzeit stellvertretender Obmann der Sozialversicherung der gewerblichen Wirtschaft (SVA). Ein "absoluter Fachmann", den auch die Wirtschaft kenne, so Haubner.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden