Do, 22. Februar 2018

"Krone" beim Star

05.09.2014 20:27

Ibrahimovic: "Wien wird sicher kein Spaziergang"

Hotel "Scandic Park" in Stockholm, zwölf Uhr mittags: "High Noon" für Schwedens Superstar bei dessen einziger Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Österreich. Die "Krone" war dabei, als Zlatan Ibrahimovic über seinen Torrekord, seine weiteren Ziele und die Partie am Montag in Wien sprach. Der Kapitän und alles überragende Spieler der schwedischen Nationalmannschaft vor seinem 100. Länderspiel über…

...seinen Torrekord (am Donnerstag traf er beim 2:0 gegen Estland im Doppelpack, ist nun mit 50 Treffern Schwedens bester Teamtorschütze aller Zeiten): "Diese Bestmarke bedeutet mir sehr, sehr viel, Titel und Rekorde sind für mich persönlich sehr wichtig. Denn das ist das, was bleibt, wenn man auf seine Karriere zurückblickt. Seit ich vor einigen Jahren Henrik Larsson eingeholt hatte, habe ich an diesen Rekord gedacht, war überzeugt, diesen holen zu können."

…den "Hunderter" für Schweden: "Am Montag in Wien das 100. Länderspiel für mein Land bestreiten zu dürfen, macht mich auch sehr stolz. Aber ich glaube nicht, dass ich Anders Svensson, der 148 Länderspiele bestritt, noch einholen werde. Diesen Rekord lasse ich ihm."

…seine persönlichen Ziele: "Ich glaube nicht, dass ich noch irgendjemanden überzeugen muss, was ich kann. Das weiß jeder, man braucht sich ja nur meine Titel anzusehen. Aber mein Weg ist noch nicht zu Ende, ich will noch einiges erreichen – mit meinem Klub Paris Saint-Germain und auch mit der schwedischen Nationalmannschaft."

…Schwedens Rolle in der EM-Qualifikation: "Nachdem wir nicht bei der WM 2014 dabei waren, will ich unbedingt zur EM 2016 in Frankreich. Das ist in unserer Gruppe sicher möglich. Russland ist zwar leichter Favorit, aber Schweden und Österreich sind knapp dahinter und auf Augenhöhe. Meiner Meinung nach ist es eine sehr offene Gruppe, wo viele Teams Chancen haben."

…Österreich, den ersten Gegner in der EM-Qualifikationsgruppe: "Diese Mannschaft kennen wir mittlerweile sehr gut, wir haben ja erst vor Kurzem zweimal gegeneinander gespielt. Ich weiß, dass es in Wien kein Spaziergang für uns wird, diese Mannschaft vor allem daheim Qualität hat."

…Schweden vor dem Start in die Qualifikation: "Wir spielen ein neues System, wissen, wie das 4-3-3 zu spielen ist. Jetzt müssen wir nur noch die richtigen Spieler an den Flanken finden, denn die nehmen beim neuen System eine wichtige Rolle ein. Ich mache mir keine Sorgen, weiß, dass Schweden diese Spieler hat."

Sprach's – und war nach zwanzig Minuten wieder dahin. Am Montag sieht man ihn 90 Minuten in Wien, der "100er" soll das Einzige bleiben, was er zu feiern hat.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden