Sa, 16. Dezember 2017

Schaf + Ziege

05.09.2014 09:15

Seltene "Schiege" in Deutschland nachgewiesen

Ein seltenes Mischwesen aus Schaf und Ziege lebt nahe Göttingen im deutschen Bundesland Niedersachsen. Das sechs Monate alte Tier sei nachweislich eine "Schiege", sagte Christoph Knorr von der Universität Göttingen am Donnerstag. Eine solche Kreuzung sei extrem selten.

Das Tier ist eines der wenigen seiner Art weltweit und laut Experte Knorr die wahrscheinlich einzige wissenschaftlich bestätigte Schiege. Dem "Göttinger Tageblatt" erzählte Schäfer Dirk Pieper kurz nach der Geburt des Tieres im April: "Von der Optik her ist es ganz klar kein normales Lamm. Der Kopf gleicht eher dem einer Ziege, er ist klein und die Ohren stehen hoch." Die Schiege sei wohlauf und habe sich bisher gut entwickelt.

Kreuzungen sind ausgesprochen selten
Schafe und Ziegen gehören zwar zur gleichen Unterfamilie der Ziegenartigen, sie haben aber einen unterschiedlichen Chromosomensatz. Während Ziegen 60 Chromosomen besitzen, sind es bei Schafen nur 54. Das macht Kreuzungen ausgesprochen schwierig. Göttinger Forscher wollen die weitere Entwicklung der Schiege wissenschaftlich begleiten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).