Do, 14. Dezember 2017

Mit Sängerin liiert

04.09.2014 13:52

Robert Pattinson hat sein Herz wieder vergeben

Es scheint fast so, als habe Robert Pattinson Kristen Stewart nun endlich ad acta gelegt. Seit Kurzem hat der einstige "Twilight"-Vampir nämlich eine Neue an seiner Seite. Die britische "Sun" will herausgefunden haben: Der 28-Jährige hat sich Sängerin FKA Twigs geangelt.

Von 2009 bis 2013 waren Robert Pattinson und Kristen Stewart, die sich bei den Dreharbeiten zur "Twilight"-Reihe kennengelernt hatten, liiert - und das Teenie-Traumpaar schlechthin. Bis die Schauspielerin 2012 beim Fremdgehen mit "Snow White and the Huntsman"-Regisseur Rupert Sanders erwischt wurde. Etliche Versuche, die junge Liebe zu kitten, scheiterten kläglich.

Während Stewart bislang offiziell immer noch Single ist, scheint Pattinson mit R&B-Sängerin FKA Twigs, die eigentlich Tahliah Barnett heißt, nun jedoch ein neues Liebesglück gefunden zu haben. Ein Insider verrät dem britischen Blatt: "Es ist etwas Ernstes zwischen den beiden!"

Angeblich treffen sich die beiden Turteltauben sogar schon seit über einem Monat, ihre Beziehung haben sie in dieser Zeit jedoch gut vor der Presse geheim gehalten. Und das sei vor allem Tahliahs Ansinnen gewesen, will der Insider wissen. "Sie will als Musikerin wahrgenommen werden, nicht nur als Freundin von..." Und sie wolle auf gar keinen Fall mit Kristen Stewart verglichen werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden