Di, 12. Dezember 2017

Fremdgehgerüchte

04.09.2014 09:17

Justin Timberlake und Jessica Biel: Ehe am Ende?

Steht die Ehe von Justin Timberlake und Jessica Biel nach nur wenigen Jahren schon wieder auf der Kippe? Angeblich soll der Sänger während seiner Tournee mit einer seiner Background-Sängerinnen fremdgegangen sein, berichtet der "National Enquirer".

Seit 2012 sind Justin Timberlake und Jessica Biel verheiratet. Doch stimmen die Fremdgehgerüchte um den Chartstürmer, so könnte die Ehe des Hollywood-Paares schon vor dem Aus stehen. Angeblich soll Timberlake während seiner Tour mit einer Background-Sängerin auf Tuchfühlung gegangen sein, berichtet der "National Enquirer", dem offenbar Bilder von einem nächtlichen Tête-à-Tête vorliegen.

Auf den kompromittierenden Fotos soll zu sehen sein, wie Timberlake nach einem Konzert in einer VIP-Lounge eines Lokals eng mit der Sängerin tanzt. "Seine Bodyguards haben versucht, die Sicht zu verdecken", erzählt ein Insider. "Aber es sah so aus, als würde er sich von hinten an der brünetten Background-Sängerin reiben und sich an sie heranschmiegen. Er hat sich wie ein Single-Mann auf der Pirsch benommen."

Bei Timberlakes Objekt der Begierde soll es sich um eine 29-jährige Australierin handeln, die verlobt ist. Auf den Fotos habe sie aber nur Augen für den 33-Jährigen, der seinen Mund dicht an ihrem Hals habe. "Sie hat seine Aufmerksamkeit sehr genossen, gelächelt und ihre Arme um seinen Hals gelegt", so der Insider weiter.

Ehe von Biel und Timberlake auf der Kippe?
Wie müssen diese Fotos auf Timberlakes Ehefrau Jessica Biel wirken? Sollte es zu einer Scheidung kommen, würde die Schauspielerin ihren untreuen Ehemann jedenfalls ordentlich bluten lassen können. "Jessica hat im Vorehevertrag eine hohe Strafe einbauen lassen, falls Justin fremdgeht", erklärt der Insider. "Sie braucht das Geld zwar nicht, aber sie wird alles aus ihm herauspressen. Als Rache dafür, von ihm bloßgestellt worden zu sein."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden