Do, 19. Oktober 2017

Gemeinsames Picknick

04.09.2014 08:25

Christina Aguilera versteht sich mit ihrem Ex-Mann

Christina Aguilera hat mit ihrem Ex-Ehemann diese Woche gemeinsam ein Event besucht. Die Chartstürmerin, die vergangenen Monat ihr Kind Summer Rain zur Welt brachte, traf auf Jordan Bratman und ihre ehemalige Schwiegermutter. Der gemeinsame Sohn, der sechsjährige Max, war auf einem Picknick im kalifornischen Santa Monica, das von seiner Schule organisiert wurde.

Ein Augenzeuge berichtet "E! News": "Sie schienen sehr gut miteinander auszukommen. Christina war zu jedem freundlich, der zu ihr kam. Sie sprach mit den Kindern und den Eltern. Sie strahlte, sie sah sehr glücklich aus."

Das einstige Ehepaar verbrachte mehr als zwei Stunden miteinander. Musikproduzent Bratman brachte die Sängerin zu ihrem Auto und umarmte sie zum Abschluss sogar.

Die beiden trennten sich 2010 nach fünfjähriger Ehe voneinander. Kurz nachdem Aguilera von den Dreharbeiten zu "Burlesque" zurückkehrte, wo sie ihren jetzigen Verlobten Matthew Rutler kennengelernt hatte. "Für Max bleiben wir in Kontakt und wollen so höflich wie möglich bleiben", sagte die Musikerin kurz nach der Trennung.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).