Mo, 21. Mai 2018

Horrorschocker

03.09.2014 15:34

"Erlöse uns von dem Bösen": Eric Bana jagt Dämonen

Basierend auf den Erinnerungen eines echten New Yorker Cops kämpft Hollywoodstar Eric Bana in "Erlöse uns von dem Bösen" gegen das Verbrechen. Aber es sind keine normalen Kriminalfälle - der Teufel hat sich in der Bronx breitgemacht und gemeinsam mit einem Priester muss Bana in diesem Horrorschocker zu außergewöhnlichen Methoden greifen. Ab Freitag in den heimischen Kinos.

Ralph Sarchie (Bana) ist Cop in der Bronx, New Yorks finsterstem Pflaster. Es ist ein schmutziger, brutaler Job. Längst hat der scharfsinnige Ermittler, obschon Katholik, den Glauben an Gott inmitten des alltäglichen Irrsinns verloren.

Da prügelt ein Typ seine Frau halbtot – und eine offensichtlich Verwirrte schleudert ihr Kind ins Löwengehege des Zoos. Ein recht unkonventioneller katholischer Priester (Edgar Ramírez), der an die Macht teuflischer Besessenheit glaubt, lässt Sarchie die Tathergänge mit anderen Augen sehen

Hardcore-Cop-Thriller trifft Dämonen-Schocker
Nicht einmal nächtlicher Dauerregen vermag den Mega-Moloch New York vom Blut freizuwaschen. Regisseur Scott Derrickson ("Sinister") weiß die Klaviatur des Grauens zu bedienen. Der reißerisch-krude Mix aus Hardcore-Cop-Thriller und klerikal-okkultem Dämonen-Schocker, der Anleihen bei "Sieben" und "Der Exorzist" nimmt, irritiert jedoch zunehmend trotz schauspielerisch exzellenter Leistungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden