So, 18. Februar 2018

"Das große Museum"

03.09.2014 15:02

Doku blickt hinter die Kulissen des KHM Wien

Der Dokumentarfilm "Das große Museum" blickt mit viel Humor hinter die Kulissen des Kulturhistorischen Museums in Wien. Über zwei Jahre hat sich Regisseur Johannes Holzhausen in der weltberühmten Institution umgesehen. Er setzt dabei auf nüchternen Stil ohne Off-Kommentar, Interviews oder Musik. Ab Freitag im Kino.

Nahaufnahmen des Kunsthistorischen Museums Wien – eine geschichtlich bedeutsame wie auch moderne, der Demokratie verpflichtete Institution, die um den Magnetismus weltberühmter Werke weiß und sich nur zu gern auch mit den Reliquien der ehemaligen K.-u.-k.-Monarchie schmückt. Doch wer sind die, die den Museumsbetrieb kreativ ölen, am Laufen halten – die Menschen im Schatten der hehren Kunst?

Der Dokumentarfilmer Johannes Holzhausen schuf mit diesem Film ein umfassendes Porträt der Arbeitsprozesse im KHM, lose strukturiert durch die Restaurierung der Schatzkammer. Er blickt Restauratoren über die Schulter, lässt uns an den Lippen profilierter Kunsthistoriker hängen, durchleuchtet voll investigativer Neugier Marketingstrategien angesichts des globalen touristischen Wettstreits und lässt dabei von den heiligen Hallen und wertvollen Exponaten so etwas wie Glorie abstrahlen. Nicht zuletzt ist diese "Arche der Bewahrung" der vielleicht schönste Arbeitsplatz der Welt. Faszinierende Seitenblicke.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden