Fr, 25. Mai 2018

Heißes Shooting

03.09.2014 08:08

Cara Delevingne und Kate Moss kuscheln lasziv

Kate Moss und Cara Delevingne sind die Gesichter des neuen Burberry-Parfüms. Für die Kampagne des Duftes "My Burberry" wurden die beiden Topmodels zusammen abgelichtet und standen damit zum ersten Mal gemeinsam für ein Shooting vor der Kamera. In Szene gesetzt wurden die beiden Schönheiten von dem berühmten Fotografen Mario Testino.

Auf den Bildern haben die 22-Jährige und die 40-Jährige klassische Burberry-Trenchcoats an. Die beiden Blondinen sitzen zusammen auf einer Riesenausgabe des zu vermarktenden Dufts und schauen lasziv in die Kamera.

Der Look der Supermodels ist relativ einfach gehalten, wirkt aber dennoch aufreizend und verführerisch. Burberry bietet seinen Kunden die Möglichkeit, ihre Parfümflasche zu einem ganz besonderen Einzelstück zu machen, indem sie ihre Initialen auf den Flakon gravieren lassen.

Außerdem können sich die Burberry-Fans auch mit einem eigenen Bild von sich und ihrer persönlichen Duftampulle auf Plakatwänden verewigen, die dann von London bis New York in verschiedenen Städten ausgehängt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden