Sa, 18. November 2017

„Kopulationsball“

30.08.2014 10:56

„Grüne“ Wienwoche kostet 453.000 Euro

Eigentlich wollen viele Wiener Grüne mit dieser Veranstaltungsreihe gar nichts mehr zu tun haben – obwohl sie dafür im Gemeinderat 453.000 Euro Subvention eingefordert haben: Auch die diesjährige Wienwoche wird ab 12. September vermutlich für einige Debatten sorgen.

Die "Perverse Initiative" lädt am ersten Abend der Kulturwoche zum "Kopulationsball" ein, der Treffpunkt ist beim Omofuma-Denkmal. Dann geht es weiter mit "Love Migration", einem Liebesfest. Jedes der nur 16 Projekte von ziemlich unbekannten Künstlern kostet die Steuerzahler im Schnitt 28.312 Euro.

Ein führendes Parteimitglied der Grünen sagt dazu: "Das ist alles so gestrig – künftig soll eine Fachjury die Künstler auswählen, der Event muss beim Kulturressort angesiedelt sein."

Die Wienwoche läuft von 12. bis 28. September. Hier finden Sie das komplette Programm.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden