Mi, 18. Oktober 2017

Hof in OÖ

28.08.2014 08:45

Geschwister schufen ein Paradies für 350 Tiere

Ihren Bauernhof haben Geschwister bei Gunskirchen in Oberösterreich in einen Tierpark und Gnadenhof umgewandelt: Sie kümmern sich um 350 Vierbeiner, die sie teils aufgenommen, teils selbst gezüchtet haben. Besucher sind herzlich willkommen.

"Ehrlich, es haben mich nicht wenige gefragt, ob ich jetzt einen Vogel hab'!" – Landwirt Hans Fuchsberger (48) vom Wiesmayrgut in Gunskirchen weiß, dass vor allem andere Bauern wenig Verständnis dafür haben, dass er und seine Schwester Gertraud (51) aus Tierliebe seinen großen Bauernhof in einem Haustierpark und Gnadenhof verwandelt haben. Acht von 20 Hektar Grund wurden eingezäunt und mit Ställen und Hütten versehen.

Insgesamt 350 Tiere am Hof
Die Tierliebe, die Bauern eigentlich nicht immer nachgesagt wird, liegt in der Familie: "Auch unser Vater war schon so", berichtet Gerti Fuchsberger: "In den vergangenen 15 Jahren haben sich immer mehr Tiere bei uns angesammelt. Wir haben 65 Ponys und Pferde, 15 Lamas und Alpakas, 38 Esel, vier Trekkingkamele, zwei Trampeltiere, ein Dromedar, Hasen, Hühner und vier Hunde. Insgesamt sind es 350 Stück. Zum Teil haben wir sie selber aufgenommen, zum Teil züchten wir alte Haustierrassen. Gerade neulich hat uns eine Klosterschwester junge Enten gebracht."

Tierliebe wird oft ausgenutzt
Bitterer Nachsatz: "Leider gibt es auch immer wieder Leute, die unsere Tierliebe ausnutzen und einfach einen Karton mit Tieren beim Hof abstellen und dann verschwinden." Die Berufung zum Beruf machen – das versuchen die beiden Geschwister nun. Ihre Tiere kann man anfassen und streicheln, also sinnlich erleben.

Informationen erhalten Sie unter Tel.: 072 42/62 908.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).