So, 19. November 2017

Produzent verletzt

25.08.2014 09:02

Chris Brown als Ziel? Schießerei bei VMA-Party

Auf Chris Brown wurde angeblich geschossen. Der Sänger schmiss am Samstag im Zuge der bevorstehenden MTV Video Music Awards eine Party im Klub "1Oak" in Los Angeles und wurde dort offenbar zum Ziel eines bewaffneten Mannes. Brown entkam der Schießerei unbeschadet, aber Musikproduzent Marion "Suge" Knight und drei weitere Menschen wurden verletzt.

Ein Insider berichtete gegenüber "TMZ": "Suge Knight wurde in den Bauch geschossen, außerdem wurde er am Arm und unglücklicherweise an weiteren Körperteilen getroffen." Am Sonntag wurde Knight, der gerade auf dem Weg hinaus aus dem Klub war, als ihn die Kugeln trafen, operiert. Noch liegt er auf der Intensivstation, es heißt aber, er würde sich wieder vollständig von den Verletzungen erholen können.

Black-Eyed-Peas-Star Apple De Ap erzählte der Webseite, dass sich die anderen Partygänger auf den Boden warfen, als sie um 1.30 Uhr morgens die Schüsse hörten. Auf der Party soll neben Model Tyson Beckford auch Justin Bieber gewesen sein. Ob er allerdings zum Zeitpunkt der Schießerei noch anwesend war, ist nicht bekannt. Der mutmaßliche Täter wurde von der Polizei festgenommen.

Für Knight waren es nicht die ersten Schüsse, die auf ihn gerichtet wurden. 1996 wurde auf ihn geschossen, während er mit Tupac Shakur im Auto saß. Die Hip-Hop-Ikone starb an seinen schweren Verletzungen. Knight überlebte einen Streifschuss am Kopf. 2005 wurde ebenfalls auf den 49-Jährigen geschossen, bei Kanye Wests Party zu den VMAs.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden