Mi, 22. November 2017

Bei Foto-Workshop

23.08.2014 20:31

Vbg: 15-Jährige in Fluss gestürzt und ertrunken

Eine Jugendliche aus Lustenau ist Samstagnachmittag in der Bregenzer Ach ertrunken. Die 15-Jährige war laut Polizeiangaben bei einer praktischen Übung im Rahmen eines Foto-Workshops ausgerutscht und in den Fluss gestürzt. Erst knapp eine Stunde später konnte sie geborgen werden. Alle Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos.

Der Unfall ereignete sich auf den Sandplatten in der Mitte des Flusses zwischen Bregenz und Lauterach. Zum Unfallzeitpunkt war laut Zeugenaussagen niemand in unmittelbarer Nähe. Der Sturz sei so schnell gegangen, dass die anderen Kursteilnehmer die junge Frau nicht mehr herausziehen konnten. Sie wurde von der Strömung mitgerissen und unter Wasser gezogen.

Fast eine Stunde später wurde die 15-Jährige von Tauchern der Wasserrettung aus drei Metern Tiefe geborgen. Die Ärzte konnten ihr aber nicht mehr helfen. Insgesamt waren mehr als 60 Einsatzkräfte von Wasserrettung, Rotem Kreuz und Polizei im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden