Sa, 18. November 2017

Ab September

22.08.2014 11:28

AMD bringt neue FX-Prozessoren und senkt Preise

Der Prozessorhersteller AMD will in den kommenden Wochen sein Sortiment an leistungsstarken FX-Prozessoren überarbeiten und die Preise senken. Vor allem beim Top-Modell FX-9590 sinkt der Preis deutlich: Der energiehungrige Achtkern-Chip mit 4,7 Gigahertz Takt soll künftig nur mehr 215 statt 299 US-Dollar kosten.

Preissenkungen sind auch bei den anderen Prozessoren der FX-Reihe geplant, zudem will der Intel-Konkurrent neue Prozessoren einführen. Ab September kommen die Achtkern-Prozessoren FX-8370 mit 4,1 Gigahertz und FX-8320E mit 3,5 Gigahertz auf den Markt.

Preissenkungen bei "kleineren" FX-Chips
Bei den FX-Prozessoren mit vier und sechs Kernen senkt AMD einem "Chip"-Bericht zufolge ebenfalls die Preise. So soll der Vierkerner FX-4350 beispielsweise um 20 Prozent günstiger werden. Einige dieser günstigen FX-Chips dürften jedoch ausschließlich in Komplett-PCs verbaut werden und nicht in den regulären Handel kommen.

Die Änderungen bei AMDs FX-Prozessoren bewerten Marktbeobachter als Vorbereitung auf den bevorstehenden Marktstart des neuen Intel-Prozessors Core i7-5900, der mit acht Rechenkernen und hoher Leistung in ähnlichen Gewässern fischt wie AMDs FX-Chips.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden