Di, 21. November 2017

Haust unter Holzstoß

22.08.2014 08:26

Murmeltier verirrte sich in Kärntner Garten

Täglich grüßt das Murmeltier! Seit etwa einem Monat ist das in einem Garten in Bad Kleinkirchheim der Fall. Dort hat sich ein putziger Nager niedergelassen, haust unter einem Holzstoß und ernährt sich von Gras und Kräutern. "Ungewöhnlich", bestätigen Experten, sorgen sich aber nicht.

Es ist ein Rätsel, warum sich das Tier von der Alm "abgesetzt" hat. "Das Musi-Open Air wird es doch nicht angelockt haben", schmunzelt Wildtier-Experte Dietmar Streitmaier. Einen Absturz hält er für ausgeschlossen: "Das ist ein Wildtier, das den Berg gewöhnt ist!"

Besuch des Murmeltieres sehr ungewöhnlich
Auf jeden Fall ist es ungewöhnlich, dass sich Murmeltiere talwärts wagen; nicht ungewöhnlich ist es hingegen, dass es sich in einem Garten eingenistet hat. Streitmaier: "Dort steht ein Holzstoß, der Schutz bietet, und unter dem es sich gut zusammenrollen kann."

Kein Nachfolger des US-Murmeltieres "Phil"
Wird das Kleinkirchheimer Mumeltier jetzt also nach seinem amerikanischen Vorbild bald für "meteorologischen Tourismus" sorgen? Eher nicht. Im Gegensatz zu seinem Film-Pendant macht es weder Anstalten, den Winter anzukündigen, noch seinen derzeitigen "Vermieter" zu grüßen.

Baldiger Rückzug wird vermutet
Bleibt nur zu hoffen, dass es nicht beginnt, eine Höhle zu graben. Der Experte: "Das ist nicht zu befürchten. Auf 1.000 Meter findet es weder den Bürstling noch die dreispaltigen Binse." Und das sind Gräser, die ein Murmel zum Schlafplatzbau benötigt. Also sei am ehesten anzunehmen, dass sich das Murmeltier so überraschend wie es kam, auch wieder in die Berge trollen wird.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).