Mi, 13. Dezember 2017

Er wollte Kinder

21.08.2014 11:24

Madonna hat ihrem Toyboy den Laufpass gegeben

So kann's gehen: Erst am Mittwoch ist ein Interview erschienen, in dem Timor Steffens, aktueller Toyboy von Madonna, über seinen Kinderwunsch mit der "Queen of Pop" plauderte. Doch dazu fehlt dem 26-jährigen Tänzer jetzt leider die Frau: Madonna soll nämlich keine Lust auf eine ernsthafte Beziehung gehabt und ihren Lover deshalb den Laufpass gegeben haben.

Er wollte eine Familie gründen, sie nur Spaß. Jetzt hat Madonna Timor Steffens in die Wüste geschickt. "Madonna hat Timor höflich gebeten, seine Koffer zu packen und zu gehen", verrät eine Freundin der Sängerin der "US Weekly".

Schon vor ein paar Tagen soll sich die 55-Jährige während des Urlaubs in Südfrankreich zu der Entscheidung durchgerungen haben, wird berichtet. "Daraufhin nahm er seine Sachen, reiste ab und verkündete, dass die Beziehung vorbei ist", so die Freundin weiter. Ihren Geburstag am 16. August feierte Madonna angeblich schon alleine.

Von großem Herzschmerz könne allerdings nicht die Rede sein - jedenfalls nicht bei Madonna. "Es war nichts Ernstes, sie hat sich nie richtig auf ihn eingelassen", will die Freundin wissen. Und während Steffens mittlerweile wieder zu Hause gelandet sein wird, lässt es sich die "Queen of Pop" derzeit alleine auf Ibiza an nichts fehlen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden