Do, 23. November 2017

Happy End für Stier

21.08.2014 09:19

75-Jährigen attackiert: „Menzl“ wird Aiderbichler

Happy End für Stier "Menzl": Das bisher ganz friedliche Tier hatte vergangene Woche einen Pensionisten (75), der Beeren sammelte, angegriffen. Sein Besitzer musste den Stier dann wohl oder übel abgeben. Tierdiplomat Michael Aufhauser hörte vom Schicksal des Paarhufers und nahm ihn spontan auf Gut Aiderbichl auf.

Er hatte es schön auf der Moosalm in Bruck. Dort graste der drei Jahre alte Stier Menzl gemeinsam mit Dutzenden Kühen und mehreren Kälbern.

Doch am 10. August suchte ein 75 Jahre alter Mann in dem Gebiet nach Beeren. Er hatte gleich mehrere Kübel dabei - und die hatten es Menzl angetan. Denn normalerweise bekommt der Stier sein Futter in Eimern serviert. Menzl versuchte an die Kübel zu kommen, beim dritten Anlauf erwischte er den Einheimischen. Der Mann erlitt Kiefer- und Rippenprellungen.

Landwirt: "Mir steigt die Versicherung aus"
Für den Stier bedeutete das sein Ende auf der Alm. "Er war immer friedlich. Aber wenn jetzt noch etwas passiert, steigt mir die Versicherung aus", klagt Besitzer Hermann Schmiderer. Auf Vermittlung eines Bekannten erfuhr auch Michael Aufhauser von Menzl - und er beschloss den Stier auf Gut Aiderbichl aufzunehmen. Dort kann Menzl nun bis an sein Lebensende auf den grünen Weiden grasen.

Hermann Schmiderer appelliert unterdessen an die Wanderer, Rücksicht zu nehmen. "Die Tiere brauchen einfach auch ihren Platz und ihre Ruhe."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).