Sa, 25. November 2017

Trampender Roboter

21.08.2014 08:38

„Hitchbot“ beendet Reise quer durch Kanada

Nach vier Wochen und rund 6.000 Kilometern ist der "Hitchbot" endlich an seinem Ziel. Am Donnerstagabend beendet der sprechende Roboter seine Reise als Tramper quer durch Kanada in Victoria, British Columbia. Er werde den Abschluss des Trips mit seinen Fans in einem Kunstzentrum feiern, teilte die Ryerson University in Toronto mit.

Seine Erfinderin, die deutsche Kommunikationsprofessorin Frauke Zeller, hatte den kleinkindgroßen Roboter gemeinsam mit einem interdisziplinären Team von Wissenschaftlern und Studenten erdacht und gebaut. Ende Juli hatten sie den "HitchBot" an einer Autobahn nahe der ostkanadischen Stadt Halifax ausgesetzt.

"Wir wollen Roboter in Situationen einbauen, in denen man sie sonst nicht erwarten würde, und damit Diskussionen anregen. (…) Außerdem geht es natürlich um die Interaktion zwischen Mensch und Roboter", so Zeller.

Der Roboter mit rotem Display als Gesicht und schaumstoffverkleideten Armen hatte auf seiner Reise unter anderem an einer Hochzeit und einer Zeremonie mit kanadischen Ureinwohnern teilgenommen. Zehntausende Fans hatten die Abenteuer des Roboters in sozialen Netzwerken verfolgt und kommentiert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden