Di, 17. Oktober 2017

Die ersten Details

19.08.2014 15:50

Richard Lugners verrückte Hochzeitspläne

Richard Lugner ist schon ganz aufgeregt. Am 13. September wird der Society-Baulöwe im Schloss Schönbrunn seiner Freundin Cathy "Spatzi" Schmitz das Jawort geben. Bei der Feier danach hätte ein Double von Prinz Eugen auf den Balkon des Belvedere treten und verkünden sollen: "Die Lugners sind verheiratet!" Doch die Aktion - in Anlehnung an Leopold Figls "Österreich ist frei!" - muss ganz zum Unmut von "Mörtel" wegen der Museumsöffnungszeiten neu geplant werden.

Auf Balkonszene müssen Richard Lugner und sein "Spatzi" allerdings verzichten. Das Museum im Belvedere hat nämlich bis 18 Uhr offen, "da hätten wir Probleme mit den Museumsbesuchern bekommen", bedauerte Lugner am Dienstag. "Jetzt müssen wir umplanen." Sogar die Einladungen waren schon gedruckt, doch statt dem Belvedere wird nun das Palais Liechtenstein "tutto completto" gebucht. "Dort gibt es auch einen Balkon, vielleicht fällt uns ja doch noch was ein", konnte sich Lugner noch nicht ganz von seinen großen Plänen verabschieden.

Die Trauung selbst soll am 13. September ab 14 Uhr im Schloss Schönbrunn stattfinden. Nach der Hochzeit spendiert der Baumeister einen Empfang mit Musik vor dem Trauungssaal. Danach will er mit "Spatzi" in einer Kutsche zum Palais Liechtenstein fahren und dort seine fünfte Eheschließung feiern.

Musikkapelle aus der Eden Bar spielt auf
Die etwa 100 bis 120 Gäste sollen Lugner zufolge von der "Musikkapelle aus der Eden Bar" unterhalten werden. "Die mögen wir, da gehen wir öfter hin", begründete Lugner die Entscheidung. Unter den Gästen werden sich vor allem Familienmitglieder befinden, aber auch Prominente wie der Schönheitschirurg Artur Worseg oder der österreichische "Promi-Prinz" Mario-Max Schaumburg-Lippe.

Zum Dresscode verrieten Lugner und "Spatzi", dass Herren im Cut (spezieller Hochzeitsanzug, Anm.) und Damen im Kleid mit Hut erscheinen mögen. Die Tochter der Braut, Leonie (6), soll den langen Schleier von "Spatzi" tragen. "Es wird ein neues, tolles Kleid. Mehr weiß ich dazu nicht, das wird hinter meinem Rücken gemacht", berichtete Lugner von den Grenzen seines Einflussbereichs.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden