Mi, 13. Dezember 2017

Datenschutz

19.08.2014 12:56

Website weiß, wo Ihre Katze wohnt

Sie sind die beliebtesten Haustiere der Welt und dementsprechend prominente Gäste auf Flickr, Instagram und Co: Katzen. Laut Owen Mundy, Professor an der Florida State University, finden sich aktuell rund 15 Millionen Fotos öffentlich zugänglich im Internet, die mit dem Schlagwort "Katze" versehen wurden. Wo viele der Vierbeiner wohnen, verrät der Professor jetzt über die Website "I Know Where Your Cat Lives" – und macht damit auf eine heikle Thematik aufmerksam.

Mithilfe eines Supercomputers an seiner Universität durchforstete Mundy über frei zugängliche Schnittstellen, sogenannte APIs, beliebte Fotoplattformen wie Flickr, Instagram und Twitpic nach Bildern, die mit dem Schlagwort "Katze" versehen wurden, und sortierte anschließend eine Million von ihnen gemäß den in ihren Metadaten gespeicherten Geoinformationen auf einer Weltkarte an.

Herausgekommen ist eine Weltkarte der Katzen, die laut Mundy zweierlei Dinge veranschaulicht: die "gesellige und heitere Wertschätzung domestizierter Katzen und den Status quo der Nutzung personenbezogener Daten durch Start-ups und internationale Megakonzerne, die im Fahrwasser unserer verringerten Privatsphäre fahren".

iknowwhereyourcatlives.com will demnach aufzeigen, wie einfach der Zugriff auf öffentlich zugängliche Informationen und Daten wie Fotos im Internet ist. Denn was mit Katzenbildern in sozialen Medien funktioniert, funktioniert auch mit all den anderen Schnappschüssen von uns, die täglich millionenfach ins Internet hochgeladen werden und dort von Fremden ausgewertet und letztlich missbraucht werden können.

Mundy weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die Namen der Katzenbesitzer nicht veröffentlicht und ihre Daten nicht verkauft werden. Wer möchte, kann eine Löschung beantragen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).