Do, 23. November 2017

Displaymonster

19.08.2014 12:38

LG enthüllt krummen 21:9-Monitor mit 34 Zoll

LG Electronics hat unter der etwas sperrigen Produktbezeichnung 34UC97 den nach eigenen Angaben ersten krummen 21:9-Monitor mit 34 Zoll Bildschirmdiagonale enthüllt. Das Gerät könnte insbesondere für Menschen interessant sein, die parallel auf mehreren Bildschirmen arbeiten. Wie das Foto zeigt, erzeugen drei aneinandergereihte 34UC97 eine beeindruckende Panorama-Arbeitsumgebung.

Fraglich ist, ob ein solcher Arbeitsplatz auch erschwinglich wäre. Einen Preis für den krummen Monitor hat LG nämlich noch nicht verraten. Der Öffentlichkeit soll das Display erstmals Anfang September auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin demonstriert werden.

Wie das IT-Portal "Engadget" berichtet, verfügt der Monitor über ein blickwinkelstabiles IPS-Panel und wartet mit einem Lautsprechersystem mit sieben Watt Leistung auf. Er kann sowohl am PC als auch an Macs genutzt und an Letztere via Thunderbolt-2-Verbindung angeschlossen werden.

Neben dem krummen 34UC97 will LG auf der IFA noch zwei weitere Monitore zeigen, die sich an spezielle Zielgruppen richten. Ein 31-Zöller mit 4K-Auflösung und extragroßem Farbspektrum soll vor allem Videomacher und Grafiker ansprechen, während der 24-Zöller 24GM77 sich mit einer Bildwiederholrate von 144 Hertz primär an Freunde schneller Action-Games richtet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden