So, 19. November 2017

„Forbes“-Liste

19.08.2014 10:47

Gisele Bündchen ist wieder bestverdienendes Model

Topmodel Gisele Bündchen ist vom US-Wirtschaftsmagazin "Forbes" zum achten Mal in Folge an die Spitze der bestverdienenden Models gesetzt worden. Die Brasilianerin verdiente in den vergangenen zwölf Monaten, von Juni 2013 bis Juni 2014, geschätzte 47 Millionen Dollar (35 Millionen Euro).

Mit diesem Betrag konnte die 34-Jährige ihre Konkurrentinnen von Victoria's Secret locker ausstechen: Das niederländische Model Doutzen Kroes kam auf Einnahmen von acht Millionen Dollar (5,9 Millionen Euro) vor Steuern, genau wie das brasilianische Victoria's-Secret-Engerl Adriana Lima.

Mit ihren Einnahmen toppt Bündchen laut dem "Forbes"-Magazin selbst ihren Mann, den Quarterback Tom Brady, der 16 Millionen Dollar weniger verdient.

Die zweifache Mutter hat derzeit unter anderem Verträge mit H&M, dem französischen Modehaus Chanel und der Designerin Carolina Herrera. Seit dem Beginn ihrer Karriere soll Bündchen 386 Millionen Dollar (289 Millionen Euro) verdient haben, so "Forbes".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden