Mi, 18. Oktober 2017

Hotel blieb untätig

19.08.2014 09:11

Urlauber ließen Hund und Katze drei Tage im Auto

Tierfreunde sind fassungslos: Eine Urlauberfamilie aus Deutschland hat ihre Haustiere drei Tage lang vor ihrem Hotel in ein Auto gesperrt. Als kein spezielles "Hundezimmer" mehr frei war, quartierten die Reisenden Hund und Katze (!) für drei Tage im Wagen am Parkplatz ein - die Rezeption unternahm trotz mehrerer Beschwerden nichts.

Deutsche Gäste kommen gerne zum Urlauben in die Steiermark, und speziell für Haustierbesitzer gibt es viele Angebote und Unterkünfte. Eine Familie wollte in einem schönen und sehr renommierten Hotel, das seinen Gästen sogar "Hundezimmer" anbietet, einchecken. Dort sind die vierbeinigen Familienmitglieder höchst willkommen. Allerdings waren alle Zimmer für Hundehalter belegt.

Urlauber ließen Hund und Katze im Auto
Statt nach Alternativen zu suchen, trat die deutsche Familie ihren Hotelurlaub trotzdem an. Die Lösung für die Haustiere: Hund und Katze wurden zu einem Großteil der Zeit einfach im Auto gelassen! Erboste Gäste informierten daraufhin die Rezeption. Dort wusste man zwar Bescheid, wollte aber nichts dagegen tun. Auf "Krone"-Anfrage gab man sich in der Unterkunft schließlich zerknirscht: "Wir haben uns da zu wenig gedacht, hätten drastisch durchgreifen müssen. So was passiert uns nie wieder!"

Das könnte Sie auch interessieren