Di, 17. Oktober 2017

Wird es ernst?

18.08.2014 09:17

Jennifer Lopez will mit Tänzer zusammenziehen

Erst zwei Monate ist die Beziehung zwischen Jennifer Lopez und Maksim Chmerkovskiy alt, dennoch scheint es jetzt schon ernst zwischen den beiden zu werden - und das, obwohl die Sängerin ihre Liebe zum Tänzer noch nicht einmal öffentlich bestätigt hat. Dennoch berichtet nun das "Star"-Magazin, dass die beiden bereits planen, zusammenzuziehen. Ist es der Pop-Diva ernst mit ihrer neuen Liebe?

Ein Insider verrät gegenüber dem amerikanischen Promi-Magazin: "Sie können gar nicht genug voneinander bekommen. Die Chemie zu Maks ist elektrisch. Sie hat sich in der Vergangenheit mit noch keinem Mann so gefühlt." Angeblich plant Jennifer Lopez nun sogar, mit dem "Dancing with the Stars"-Profitänzer ein gemeinsames Heim zu beziehen.

Dabei hieß es vor Kurzem noch, die 45-Jährige, die gemeinsam mit Ex-Mann Marc Anthony die sechsjährigen Zwillinge Max und Emme hat, wolle es langsam angehen mit Maksim. Unlängst verriet ein Insider nämlich noch: "Sie will ihre Kids nicht damit konfrontieren, dass sie schon einen neuen Typen trifft. Das ist alles so neu. Es gab hie und da Dates, aber sie sind mehr gute Freunde als alles andere. Maks fragt sie um Rat und sie denkt, er sei supertalentiert und ziemlich heiß. Das ist offensichtlich schwer zu ignorieren."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden