So, 22. Oktober 2017

Cincinnati-Masters

17.08.2014 23:29

Roger Federer ist der „King“! Sein 80. Turniersieg

Er ist und bleib der "King" des Tennis-Sports! Roger Federer feierte Sonntagnacht beim Masters-1000-Series in Cincinnati den 80. Turniersieg seiner so überragenden Karriere, den 22. bei einem Masters. Bis auf ein "Blackout" in Satz zwei ließ er dem Spanier David Ferrer beim 6:3, 1:6, 6:2 keine Chance und feierte im 16. Duell mit Ferrer den 16. Sieg. "Ich bedanke mich bei allen, die mich unterstützen, besonders bei meiner Familie", jubelte der Champion.

Natürlich gab's Standing Ovations von den Fans am Center Court von Cincinnati, natürlich verbeugte sich auch sein Trainer Stefan Edberg vor ihm: Als Roger Federer, die aktuelle Nummer drei der Weltrangliste, gegen Ferrer den Matchball verwandelte, regnete es Emotionen. Der Schweizer Superstar war sehr gerührt. Der 33-Jährige musste ja seit immerhin zwei Jahren auf einen Turniersieg auf Masters-Ebene warten. Damals gewann er ebenfalls in Cincinnati, wo er am Sonntag seinen sechsten Turniersieg feierte.

"Ich durfte nie nachlassen"
Und diesmal spielte er eines der stärksten Turniere seiner ganzen Karriere, warf auch Andy Murray raus, hatte in keinem Spiel ernsthafte Probleme mit dem Gegner. Am ehesten noch im Endspiel, als er zumindest in Durchgang zwei ein "Blackout" hatte und ein 1:6 kassierte. Aber davor und danach hatte er mit seinem Gegenüber keine Schwierigkeiten. "David hat unglaublich gekämpft, ich durfte nie nachlassen", erklärte Roger danach. Tat er auch nicht, er jagte einen genialen Ball nach dem anderen ins Feld von Ferrer.

Und somit ist Federer, der letzte Woche in Toronto im Finale an Jo-Wilfried Tsonga gescheitert war, der ganz große Favorit bei den US Open. Der Mann aus Basel ist mit seinen 80 Turniersiegen die Nummer drei der ewigen Tennis-Bestenliste hinter Jimmy Connors (US/109 Turniersiege) und Ivan Lendl (US/94).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).