Sa, 25. November 2017

Knapp hinter den USA

16.08.2014 16:13

Österreicher als Vize-Weltmeister im Kalorienessen

Burger mit extra Käse, fettige Pommes, Tiefkühlpizza und dazu literweise Cola - diese Essgewohnheiten werden traditionell eher dem Durchschnittsamerikaner angedichtet. Doch wenn es um die tägliche Kalorienzufuhr geht, stehen die Österreicher nicht weit hinter den US-Bürgern zurück: Platz zwei im Länderranking.

Offenbar verbrennen die Österreicher die Kalorien besser als die Deutschen - denn die sind laut Studie immer noch dicker als wir. Obwohl sie weniger essen. Denn hierzulande kommen Tag für Tag fast so viele Kalorien auf den Tisch wie in amerikanischen Haushalten - nämlich sage und schreibe 3.760 (im Durchschnitt).

Düstere Prognose
So viel dürfte laut Experten nicht einmal ein 80 Kilogramm schwerer Bauarbeiter zu sich nehmen, der sich extrem anstrengen muss. So raten Ärzte "normal aktiven" Frauen, nicht mehr als 1.800 Kalorien zu sich zu nehmen. Beim Mann können es je nach Größe 200 bis 400 der Energieeinheiten mehr sein.

Eine Prognose des Gesundheitsportals Evoke fällt deshalb alles andere als rosig aus: Im Jahr 2030 soll Übergewicht für viele Österreicher bereits ein massives Problem sein. Doch auch die Italiener oder Engländer sind dick dabei, wenn es um das tägliche Schlemmen geht.

Kinder für gesundes Essen "erpressen"
Gute Nachricht: US-Forscher haben herausgefunden, dass es zumindest für Kinder nur eine wirklich effektive Methode gibt, damit sie sich gesund ernähren - Erpressung! "Wir haben festgestellt, dass die Kleinen nur dann zu Gemüse, Obst oder Fisch greifen, wenn ihnen etwas Positives in Aussicht gestellt wird", so ein Sprecher.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden