Do, 23. November 2017

Strache Zweiter

16.08.2014 17:11

Faymann-SPÖ in Umfrage wieder auf Platz eins

Nächster innenpolitischer Paukenschlag, nachdem die "Krone" dem Rätselraten um Prammer-Nachfolge und Regierungsbildung per ausführlichem Bericht ein Ende gesetzt hat: Laut neuester IMAS-Umfrage liegt die Faymann-SPÖ wieder auf Platz eins, gefolgt von FPÖ-Chef Strache. An dritter Stelle liegt die Spindelegger-ÖVP.

Wie die "Krone" berichtete, wird Verkehrsministerin Doris Bures Nachfolgerin der verstorbenen Nationalratspräsidenten Barbara Prammer. Neuer Verkehrsminister statt Bures wird der jetzige Gesundheitsminister Stöger, neue Gesundheitsministerin die ÖGB-Vizepräsidentin Sabine Oberhauser (siehe Infobox).

Die neue IMAS-Umfrage (Sample 1.000) über die momentane Stärke der Parteien zeichnet unterdessen ein spannendes Bild der Parteienlandschaft: Werner Faymann liegt mit seiner SPÖ wieder voran, Strache ist Zweiter, Spindelegger Dritter. Damit kommen die "Roten" etwa auf das Ergebnis der Nationalratswahl 2013, Strache verbessert sich, die ÖVP liegt schlechter als vor einem Jahr.

Die zuweilen hochgelobten NEOS wiederum lagen in Umfragen schon viel besser, die Grünen liegen stabil bei 13 bis 15 Prozent. Praktisch nicht mehr messbar ist das Team Stronach.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden