Mo, 20. November 2017

Von Tante attackiert

13.08.2014 12:48

OÖ: Angeschossener Neffe wieder bei Bewusstsein

Nach einem Familiendrama im oberösterreichischen Pasching bei dem eine betagte Frau am Sonntag ihren Neffen schwer verletzt und sich selbst das Leben genommen hat, ist das Schussopfer wieder bei Bewusstsein. Wie sein Vater bekannt gab, bessere sich der Zustand des 28-Jährigen. Er werde aber noch eine Zeit in der Intensivstation und Wochen im Krankenhaus zu verbringen haben.

Wie berichtet, hatte die Pensionistin nach einem Streit um eine Banalität zur Waffe gegriffen und auf ihren Neffen gefeuert. So hatte die Frau ihren Neffen, der gerade das Haus verlassen wollte, provokant gefragt, ob er wieder zu seiner "Mami" essen gehe. Daraufhin antwortete der Student: "Das geht dich nichts an." Dies brachte die Tante zum Ausrasten (Berichte siehe Infobox).

28-Jähriger von Tante drangsaliert
Das Zusammenleben der beiden hatte sich schon früher als schwierig gestaltet. Das Haus, in dem sich das Drama abspielte, gehört dem Vater des Schussopfers. Seine Schwester hatte in der Mansarde ein Wohnrecht, ihr sei aber aus Entgegenkommen die größere Parterrewohnung überlassen worden. Der 28-Jährige zog vor rund einem Jahr mit ihrem ausdrücklichen, vertragsrechtlich jedoch nicht notwendigen Einverständnis in die Mansardenwohnung ein.

Anfangs habe das Zusammenleben funktioniert. Danach habe die Frau jedoch begonnen, ihren Neffen durch eine Vielzahl von Kleinigkeiten zu drangsalieren. Zu diesem Zeitpunkt wurden die Anwälte eingeschaltet. Ein angestrebtes Mediationsverfahren kam nicht zustande. Trotzdem schien sich die Situation zu entspannen, zuletzt nahmen die Auseinandersetzungen aber wieder zu.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden