Sa, 25. November 2017

Blumen & Nachrichten

12.08.2014 09:40

Jay-Z will zerrüttete Ehe mit Beyonce retten

In der Ehe der Superstars Beyonce und Jay-Z soll es schon seit einigen Monaten kriseln. Trotz gemeinsamer Tour wollen die Gerüchte um eine mögliche Trennung nicht verstummen. Jetzt soll der Rapper versuchen, seine Gattin davon zu überzeugen, der Liebe noch eine Chance zu geben. Und dafür leistet der 42-Jährige einiges an Überzeugungsarbeit.

Jay-Z soll alle Hebel in Bewegung gesetzt haben, um seiner Frau seine Liebe zu beweisen und die zerrüttete Beziehung zu retten. Der Rapper will eine Scheidung nämlich offenbar unbedingt vermeiden. Berichten zufolge kauft er ihr ständig Blumen, überhäuft sie mit Nachrichten und sagt ihr permanent, wie sehr er sie liebe.

Am 6. August veranstaltete das Power-Paar im kalifornischen San Francisco das letzte Konzert seiner "On the Run"-Tour. Ein Insider verrät "E!Online": "Während sie auf Tour sind, geht's nur ums Geschäft. Sie sind Berufstätige und sie versuchen, alles so professionell wie möglich zu halten."

Momentan sieht es so aus, als hätten Jay-Z' Bemühungen erste Früchte getragen. Nach der letzten Show in Kalifornien postete die Sängerin auf Instagram ein Foto ihrer kleinen Tochter Blue Ivy, das sie in den Armen ihres Vaters zeigt. "Beyonce ist zwiegespalten, weil sie Jay so sehr liebt und ihre Familie zusammenhalten möchte. Sie wendet sich an ihre Familie und Gott, die ihr durch die schwere Zeit helfen sollen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden