Sa, 16. Dezember 2017

Kein Scherz

11.08.2014 12:40

Stefan Mross nach Currywurst-Soßen-Test im Spital

Was ein lustiger Fernsehspaß werden sollte, hat dem Entertainer Stefan Mross einen Aufenthalt im Krankenhaus beschert: In der sonntagmorgendlichen ARD-Live-Sendung "Immer wieder sonntags" testete der 38-Jährige scharfe Currywurst-Soßen und erlitt dabei einen Kollaps.

In der Sendung waren vor ihm verschiedene Soßen aufgebaut worden. Mross sollte sich dabei als Mutprobe durch die ganze Vielfalt der Schärfe testen. Und das tat er. Gleich zu Beginn griff er zur schärfsten Soße. Er verzog das Gesicht, stützte sich auf den Tisch und verließ dann die Bühne. Wie später bekannt wurde, erlitt er hinter der Bühne einen Kreislaufzusammenbruch.

"Als er gemerkt hat, dass ihm übel wird, ist er hinter die Bühne gegangen", bestätigte eine SWR-Sprecherin später. Er musste ins Krankenhaus gebracht werden. Mross war angeblich gegen einen Bestandteil der Soße allergisch.

"Verstehen Sie Spaß?"-Moderator Guido Cantz hatte den Kollaps seines Kollegen Stefan Mross zunächst für einen Scherz gehalten. "Hinter der Bühne drückte mir der leitende Redakteur, der auch für 'Verstehen Sie Spaß?' arbeitet, eine Moderationskarte in die Hand und sagte, ich müsse die Sendung zu Ende moderieren. Da dachte ich, die wollen mir nun einen Streich spielen", sagte er der Zeitung "Express".

Bis zum Ende der Sendung übernahm Cantz dann für rund eine Viertelstunde die Moderation. Mross war bereits am Sonntag auf dem Wege der Besserung.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden