Di, 17. Oktober 2017

Details zur Person

10.08.2014 11:13

Schumacher: Akten-Dieb war Rettungs-Einsatzleiter

Nach dem Tod jenes Mannes, der die Krankenakte von Michael Schumacher gestohlen haben soll, werden jetzt Details zur Person des Diebs bekannt. Laut Schweizer Medien handelte es sich um einen 54-jährigen Einsatzleiter der Schweizer Rettungsflugwacht Rega.

Der Mann war gebürtiger Deutscher, lebte aber seit Jahrzehnten in der Schweiz. In seiner Funktion als Rettungsleiter hatte er Einsicht auf diverse Patientenakten, so auch auf jene von Michael Schumacher, der bei einem Ski-Unfall schwer verunglückt war.

Einzelgänger
Der mutmaßliche Dieb wird von Freunden und Bekannten als Einzelgänger, aber freundlicher Mensch und treuer Freund beschrieben. "Dass er die Krankenakte stehlen würde, hätten wir ihm nie zugetraut", ist den Berichten zufolge aus seinem Umfeld zu vernehmen.

Er hatte zu Lebzeiten immer bestritten, Schumachers Krankenakte gestohlen zu haben. Die Ermittler sprachen aber stets von "erdrückender Beweislast". Vergangene Woche war der 54-Jährige erhängt in seiner Gefängniszelle in Zürich aufgefunden worden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden