Di, 17. Oktober 2017

"Hatten Glück"

10.08.2014 19:06

Mutter und Tochter in Pool vom Blitz getroffen

Heftige Gewitter sind am Wochenende über Teile Österreichs gezogen: In Fürnitz in Kärnten wurden eine Mutter und ihre Tochter im Pool von einem Blitz getroffen, der zuvor in das Wohnhaus eingeschlagen hatte. Die 36-Jährige konnte die Zwölfjährige gerade noch aus dem Wasser ziehen, bevor sie zusammenbrach.

Die Mutter und ihre Tochter waren am Samstagabend gegen 20.20 Uhr in den Pool gestiegen, wähnten sich in Sicherheit. Denn das Gewitter tobte im einige Kilometer entfernten Villach. "In Fürnitz regnete und blitze es nicht", so ein Polizist.

Doch plötzlich gab es einen lauten Knall, und ein Blitz schlug ins Wohnhaus ein, ging in den Boden und weiter in den Pool. "Nachdem die beiden einen starken Stromschlag spürten, gelang es der Mutter, ihre Tochter aus dem Pool zu ziehen, bevor sie im Garten zusammenbrach", so ein Ermittler der Polizeiinspektion Faak am See.

"Mutter und Tochter hatten Glück"
Der 37-jährige Familienvater, der auf der Terrasse des Hauses gesessen war, hörte die Hilfeschreie und alarmierte die Einsatzkräfte. "Mutter und Tochter hatten Glück. Sie erlitten keine Verbrennungen oder sonstige sichtbare Verletzungen", so Spitals-Sprecherin Kerstin Wrussnig. Zur Sicherheit wurden die beiden dennoch stationär im LKH Villach aufgenommen, konnten dieses aber bereits am Samstag wieder verlassen.

Laut Gewitter-Experten der AUVA stellen Blitze eine oft tödliche Gefahr dar. Im oder in der Nähe von Wasser, etwa an Seen oder eben in einem Pool, ist es besonders gefährlich. Erst wenn in der Regel 30 Minuten lang kein Donner mehr zu hören ist, ist die Gefahr vorbei.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden