Mo, 20. November 2017

„SexFit“

09.08.2014 09:00

Briten arbeiten an Bewegungs-Tracker für untenrum

Technik zum Anziehen, sogenannte Wearables, werden von der Elektronikindustrie als einer der nächsten großen Wachstumsmärkte betrachtet. Nachdem bereits zahlreiche Fitness-Armbänder auf dem Markt sind, die Bewegungsdaten sammeln und ans Smartphone senden, schickt sich der britische Sexspielzeug-Hersteller Bondara nun an, ein solches Gerät für unterhalb der Gürtellinie zu entwickeln: den "SexFit"-Ring für des Mannes bestes Stück.

Der frivole Fitnesssensor enthält einen Beschleunigungssensor, ein Bluetooth-Modul, fünf Leuchtdioden und einen programmierbaren Vibrationsmotor. Noch befindet er sich in der Konzeptphase, der Hersteller erklärt jedoch in einer Presseaussendung, noch heuer einen ersten Prototypen enthüllen zu wollen.

Detailauswertung mittels Smartphone-App
Das schräge Wearable soll mit seinem Beschleunigungsmesser Bewegungsstatistiken sammeln. Ein stabiler Bewegungsrhythmus soll mit blinkenden LEDs belohnt werden, die gesammelten Infos werden zudem via Bluetooth zur Detailauswertung an das Smartphone gesendet.

Dort werden daraus unter anderem Stoßfrequenz und die beim Liebesspiel verbrannten Kalorien errechnet, welche auf Wunsch auch gleich mit der Facebook-Gemeinde geteilt werden können. Dass die zwischen "Foodporn" und Urlaubs-Selfies auch noch solche Statistiken zu sehen bekommen will, darf freilich angezweifelt werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden