So, 19. November 2017

Ist geständig

06.08.2014 17:55

Dreifacher Bankräuber (50) in NÖ festgenommen

Ein dreifacher Bankräuber ist am Dienstag der Polizei im niederösterreichischen Burck an der Leitha ins Netz gegangen. Der 50-Jährige wurde im Zuge einer Fahndung nach seinem jüngsten Coup in einem Geldinstitut in Prellenkirchen. Der Verdächtige ist laut Landespolizeidirektion Niederösterreich geständig.

Der mit einer Nylonstrumpfhose, Baseballkappe und Kapuzensweater maskierte Täter hatte am Dienstag gegen 16.40 Uhr die Bank betreten. Er bedrohte die beiden weiblichen Bankangestellten mit einem silbernen Revolver, forderte Bargeld und ließ sich die Beute von einer der Mitarbeiterinnen in eine mitgebrachte Plastiktragetasche verstauen. Die zweite Frau musste sich währenddessen auf den Boden legen. Anschließend flüchtete der Räuber mit einem Fahrrad.

Beute und Tatwaffe in Auto sichergestellt
Im Zuge einer Fahndung wurde der in Wien wohnhafte kolumbianische Staatsbürger in seinem Pkw angehalten. Beamte stellten im Fahrzeug das erbeutete Bargeld sicher. Auch die Tatwaffe, bei der es sich um einen nach Polizeiangaben täuschend echt aussehenden Spielzeugrevolver handelte, und die Maskierung wurden im Auto gefunden.

Das niederösterreichische Landeskriminalamt übernahm daraufhin die Amtshandlung. Im Rahmen der Erhebungen wurden dem Verdächtigen zwei weitere Banküberfälle, einer in Prellenkirchen am 28. Mai 2013 und einer in Berg am 10. Februar, zugeordnet.

Der Mann befindet sich in der Justizanstalt Korneuburg in Haft. Bei den insgesamt drei bewaffneten Überfällen wurde niemand verletzt, jedoch erlitten die Angestellten einen Schock.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden