Fr, 17. November 2017

1 Toter, 2 Verletzte

06.08.2014 11:30

Heli-Absturz in OÖ: Treibstoffmangel als Ursache

Treibstoffmangel war am 5. April die Ursache für den Absturz eines mit drei Menschen besetzten Hubschraubers im oberösterreichischen Kirchham. Bei dem Unfall war der als erfahren geltende 46-jährige Pilot getötet worden, seine beiden Passagiere - eine 49-jährige Frau sowie ein 45 Jahre alter Mann - überlebten den Absturz schwer verletzt.

Wie der Leiter der Sicherheitsuntersuchungsstelle des Bundes, Peter Urbanek, am Mittwoch im ORF-Radio unter Berufung auf einen vorläufigen Bericht erklärte, sei nun noch zu präzisieren, warum es zu dem Treibstoffmangel gekommen war.

Der Hubschrauber war am Tag des dramatischen Vorfalls in Gschwandt bei Gmunden gestartet, machte einen Stopp in der Steiermark und wollte am Abend zu seinem Ausgangsflugplatz zurück. Kurz vor dem Ziel stürzte der Hubschrauber über einem Waldgebiet ab.

Defekt an der Tankanzeige
Schon kurz nach dem Unfall hatte es aufgrund der Schilderungen von Augenzeugen Spekulationen gegeben, dass während des Fluges der Sprit ausgegangen sein könnte. So soll die Anzeige zum Zeitpunkt des Absturzes defekt gewesen und dem Piloten noch einen zu einem Viertel vollen Tank angezeigt haben, obwohl dieser schon leer war.

Ob die beiden Überlebenden zur restlosen Aufklärung des Unglücks einen Beitrag leisten können, ist laut Urbanek ungewiss. Die 49-Jährige kann sich an den Unfall nicht erinnern, der 45-Jährige sei laut ORF am Dienstag im Beisein der Staatsanwaltschaft befragt worden. Seine Stellungnahme wird spätestens im Endbericht in ungefähr sechs Wochen veröffentlicht, hieß es.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden