Mo, 20. November 2017

Nach 24 Stunden

06.08.2014 10:57

Reifenhalle in NÖ: Feuerwehr meldet „Brand aus“

Der Großbrand in einem Reifenlager im niederösterreichischen St. Valentin ist gelöscht. "Nach 24 Stunden sei am Dienstagabend "Brand aus" gemeldet worden", teilte das Bezirksfeuerkommando Amstetten Mittwoch früh mit. 36.000 Reifen und eine ganze Lagerhalle wurden ein Raub der Flammen. Ursache des Brandes dürfte ein technischer Defekt gewesen sein.

Gegen Mitternacht sei noch eine Nachkontrolle durchgeführt worden, danach seien auch die letzten Einsatzkräfte eingerückt. "Einer der größten und schwierigsten Brände in den letzten Jahren konnte nun endgültig gelöscht werden", hieß es seitens der Einsatzleitung. Drei Feuerwehrleute wurden bei dem Einsatz leicht verletzt.

Der Brand war am Montagabend ausgebrochen. Insgesamt wurden zu seiner Bekämpfung 350 Einsatzkräfte aufgeboten, wie Philipp Gutlederer vom Feuerwehrkommando mitteilte. Mehr als eine Million Liter Löschwasser, 10.000 Liter Schaum und 3.000 Kilogramm Löschpulver wurden eingesetzt.

Ursache vermutlich technischer Defekt
Am Dienstagabend waren die Feuerwehrleute noch mit der Reinigung von Hunderten Löschschläuchen beschäftigt, die zusammen eine Länge von mehreren Kilometern erreichten, schilderte Gutlederer.

Auslöser des Brandes könnte nach bisherigem Erkenntnisstand ein technischer Defekt im Bereich einiger Lampen gewesen sein, berichtete der ORF am Mittwoch. Brandstiftung werde ausgeschlossen. Die Untersuchungen zur Ursache des Großbrandes sind aber weiterhin im Gange.

Die Höhe des Schadens betrage bis zu fünf Millionen Euro. Wie die Betriebsleitung laut ORF mitteilte, werde der Betrieb aber provisorisch weitergeführt und die zerstörte Halle neu aufgebaut.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden