Di, 12. Dezember 2017

Augen glasig und rot

05.08.2014 09:26

Beyonce: Tränen bei Konzertauftritt mit Jay-Z

Beyonce soll bei ihrem Konzert am Sonntag mit den Tränen gekämpft haben. Die Sängerin ist derzeit mit ihrem Ehemann Jay-Z auf gemeinsamer "On The Run"-Tour. Am Wochenende stand das Paar in Los Angeles auf der Bühne, und die Powerfrau soll schwer um Fassung gerungen haben.

"Sie sah aus, als wäre sie am Heulen, von dem Moment an, als das Konzert begann", berichtet ein Fan gegenüber "RadarOnline". "Ihre Augen waren glasig und rot, und es wirkte, als wäre sie auf Autopilot auf der Bühne", erzählt ein weiterer Konzertbesucher. Als sie die Zeilen "I know she was attractive but I was here first" ("Ich weiß, sie war attraktiv, aber ich war zuerst hier") sang, soll die 32-Jährige die Fassung verloren haben.

Augenzeugen zufolge musste das Konzert sogar unterbrochen werden, weil Beyonce ihre Tränen nicht mehr länger zurückhalten konnte. Ein Fan erzählt: "Die Kameras waren ganz nah an ihrem Gesicht, du konntest wirklich sehen, wie sich ihre Augen mit Tränen füllten, bevor sie sie schloss, um sich zu sammeln."

Der emotionale Auftritt der Musikerin passt zu den Gerüchten, dass ihre Ehe am Ende sein soll. Angeblich hat Jay-Z eine Affäre mit Sängerin Rihanna. Er und Beyonce sollen in getrennten Betten, während der Tour sogar in verschiedenen Hotels schlafen. Das einstige Power-Paar gehe sich nur noch aus dem Weg, heißt es. Beyonce sei bereits auf der Suche nach einer neuen Wohnung.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden