Fr, 24. November 2017

„Ninja Turtles“-Film

05.08.2014 07:47

Tierschützer warnen vor Schildkröten-Hype

Auf der Kinoleinwand kämpfen die "Teenage Mutant Ninja Turtles" actionreich gegen finstere Bösewichte, ihre realen Artgenossen sind allerdings weniger wehrhaft. Tierschützer warnen jetzt, kurz vor dem Start des neuen "Turtles"-Films in den USA, vor dem Hype um die Comic-Reptilien, der zu einem regelrechten Run auf Haustier-Schildkröten führen könnte.

In einem offenen Brief erinnerten die Gründer des US-Vereins zum Schutz der Schildkröten, Susan Tellem und Marshall Thompson, am Montag an das grausame Schicksal von unzähligen Schildkröten. Viele der Reptilien waren nach dem Start des ersten Films im Jahr 1990 gekauft und nach kurzer Zeit wieder ausgesetzt worden.

"Unglücklicherweise sind sich Kinder nicht darüber im Klaren, dass echte Schildkröten nicht fliegen können, zu keinen Stunts fähig sind und auch keine akrobatischen Kunststückchen wie ihre Doppelgänger aus dem Kino vollbringen", heißt es in dem Schreiben des in Malibu ansässigen Vereins.

Tiere werden ausgesetzt
Deshalb landeten viele der Tiere kurze Zeit nach ihrem Erwerb in Flüssen, Seen, Mülleimern, Toiletten oder Tierheimen. Lebende Schildkröten gehörten nicht in die Hände von Kindern, die jünger als 13 sind, da deren Interesse an den Tieren schnell erlahme, forderten Tellem und Thompson.

Der Film "Teenage Mutant Ninja Turtles" basiert wie schon sein Vorgänger auf der Comicserie über die mutig kämpfenden, Pizza liebenden Riesenschildkröten. Der 3D-Streifen kommt am Freitag in den USA und in Kanada in die Kinos, in Österreich startet der Film am 16. Oktober.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).