Mi, 22. November 2017

Festival-Highlight

06.08.2014 17:00

Frequency Festival wartet mit Topstars auf

Für dieses Mal sogar vier Tage wird die niederösterreichische Landeshauptstadt St. Pölten vom 13. bis zum 16. August zum Mekka für alle Musikfreunde. Das Frequency Festival wartet mit einer ganzen Riege an internationalen Topstars auf und garantiert sogar die größte Festivalbühne, die Österreich jemals gesehen hat. Es sind nur mehr wenige Restkarten erhältlich.

Das Frequency Festival gehört bereits seit Jahren zu den heißesten Festivals des Sommers – und dennoch übertrifft es sich in diesem Jahr selbst. Allen voran dauert es diesmal gleich vier Tage – denn schon einen Tag vor der offiziellen Eröffnung gibt es im Green Park in St. Pölten einen Konzerttag der Extraklasse.

Am 13. August kommt das chartsstürmende Hit-Duo Macklemore und Ryan Lewis ("And We Danced"), um die Fans zum Auftakt ordentlich zum Tanzen zu bringen. Vor ihnen stehen unter anderem Biffy Clyro und Bastille auf der Bühne – und die ist übrigens die größte Festival-Stage, die Österreich je erlebt hat.

Das eigentliche Festival mitsamt Day- und Nightpark startet am 14. August – und dann geht es bis Samstag ordentlich rund. Mit dabei sind die Queens Of The Stone Age, Skrillex, Placebo, Blink 182, Imagine Dragons, Jan Delay und seine Disko No. 1 und viele mehr. Im Nightpark machen unter anderem Fritz Kalkbrenner, Pendulum, Modestep und Moonbootica die Nächte zum Tag.

Bei so einem abwechslungsreichen Staraufgebot ist es kein Wunder, dass das Festival so gut wie ausverkauft ist. Die letzten Tickets gibt es noch unter 01/960 96 999 und im "Krone"-Ticketshop.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden