Di, 21. November 2017

Nach Bluttat in Wien

01.08.2014 12:08

„Ex“ mit Messer schwer verletzt: Mann (26) gefasst

Ein 26-Jähriger, nach dem seit der Nacht auf Montag wegen versuchten Mordes an seiner Ex-Freundin gefahndet worden war, ist am Donnerstagabend im Wiener Bezirk Leopoldstadt von der Sondereinheit Cobra festgenommen worden. Die 36-jährige Frau hatte gemeinsam mit ihrem neuen Freund die letzten Sachen aus der Wohnung des Verdächtigen holen wollen, als es zum Streit mit blutigem Ausgang kam.

Zu der Auseinandersetzung war es bereits in der Wohnung des Verdächtigen im Bezirk Meidling gekommen. Als der 26-Jährige plötzlich ein Messer zückte, rannte das Paar auf die Straße, um vor dem Tobenden zu flüchten.

Der Mann folgte den beiden jedoch und holte sie ein. Auf der Straße stach der Verdächtige dann mit dem Messer mehrmals auf die 36-Jährige ein und fügte ihr schwere Verletzungen an Hals und Nacken zu. Danach zwang er einen vorbeikommenden Motorradfahrer, ihn ein Stück mitzunehmen, ehe er davonlief.

Wohnung observiert
Die Ermittler des Landeskriminalamts eruierten eine Wohnung in der Leopoldstadt, in der der 26-Jährige Unterschlupf gefunden hatte. Das Haus und dessen Umgebung wurden observiert. Als der Beschuldigte am Donnerstag gegen 22 Uhr in der Oberen Augartenstraße auftauchte, wurde er von der Cobra festgenommen.

Bei der ersten Einvernahme bestritt der Mann laut Polizeisprecher Paul Eidenberger die ihm zur Last gelegte Tat und präsentierte sich vielmehr selbst als Opfer: Er sei vom Partner seiner Ex-Freundin angegriffen worden, behauptete der 26-Jährige. Neben dem Mordversuch wird dem jungen Mann eine Reihe weiterer Delikte zur Last gelegt, darunter Körperverletzung und Sachbeschädigung.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden