Di, 21. November 2017

Alles ist möglich

31.07.2014 19:33

Österreichs Herren haben die Fans verzaubert

Grenzenloser Jubel am Center Court des Beachvolleyball Grand Slam in Klagenfurt! Clemens Doppler und Alex Horst starteten mit zwei Siege in das Turnier, Xandi Huber und Robin Seidl besiegten nach einer Niederlage im zweiten Spiel Kasachstan 2:0. Auch bei Lorenz Petutschnig und Tobias Winter ist morgen der Aufstieg in die Zwischenrunde noch möglich.

Zwei Spiele, zwei Siege! Clemens Doppler ist ein Jahr nach seinem Kreuzbandriss bei der EM 2013 zurückgekehrt - und wie. Keinen einzigen Satz mussten er uns sein Partner Alex Horst gegen Polen und Kanada am Donnerstag abgeben. "Wir hatten Freude und Spaß am Spiel, es gab keine Handbremse. Die Fans sind der Wahnsinn, bei keinem anderen Turnier auf der Welt hätten bei Regen so viele Menschen das Heimteam angefeuert", schwärmt Doppler. Im zweiten Spiel konnte nicht einmal eine Regenpause das Top-Duo stoppen. Horst: "Die Unterbrechung war wichtig, der Regen und der harte Boden haben uns schon gestört. Gut, dass es dann aufgehört hat." Freitag geht's gegen die brasilianische Legende Ricardo & Alvaro um den Gruppensieg.

Acht Blocks gegen Kasachstan
Nach einer Auftaktniederlage gegen Deutschland begeisterten die Kärntner Xandi Huber und Robin Seidl gegen Kasachstan das Publikum. Xandi holte sich zahlreiche verloren geglaubte Bälle, Robin war am Netz fast unüberwindbar - acht Blocks konnte der 24-Jährige verzeichnen: "Wir waren stets gut positioniert und hatten eine perfekte Taktik. Unser Dank gilt Trainer Tristan Boyd, der uns optimal eingestellt hat." Freitag ist für das Duo noch alles möglich - von Gruppenplatz eins bis vier. Gegner sind die amtierenden Europameister Nicolai & Lupo (Ita).

Zwei Niederlagen für Youngsters
Mit zweimal Brasilien und den starken Niederländern Stiekma & Varenhorst hatten die Yougsters Lorenz Petutschnig und Tobias Winter Lospech. Gegen die Holländer sowie Alison/Bruno war nichts zu holen. Freitag ist aber gegen Vitor Velipe/Evandro noch alles möglich: Der Sieger der Begegnung schafft es in die nächste Runde. Debütant Tobias ist guter Dinge: "Vor diesem Publikum können wir es schaffen."

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden