Di, 21. November 2017

Will lieber modeln

31.07.2014 07:37

Kendall Jenner hat genug von den Kardashians

Kendall Jenner hat offenbar genug von ihrer Familie. Die 18-jährige Halbschwester von Kim Kardashian startet derzeit als Model durch und soll sich nun angeblich von ihrer berühmten Familie abwenden. Der Grund: Kendall möchte im harten Modegeschäft ernst genommen werden. Ein Leben als Reality-TV-Sternchen ist da nicht unbedingt hilfreich.

Während Kendalls Halbschwestern Kourtney, Kim und Khloe Kardashian in mehreren Reality-TV-Shows wie "Keeping Up With The Kardashians" glänzen, hat die 18-Jährige offenbar genug vom Leben vor der Fernsehkamera. Statt mit dem Rest des Clans in Verbindung gebracht zu werden, möchte Kendall lieber in der Fashion-Industrie Erfolge verbuchen. Auf dem besten Wege ist sie bereits, immerhin darf Kendaöö schon für Chanel und Marc Jacobs modeln.

"Sie will nicht mehr mit den Kardashians assoziiert werden", berichtete ein Nahestehender dem Magazin "In Touch". Die 18-Jährige will sich mehr auf das Modegeschäft konzentrieren, heißt es: "Kendall glaubt, dass eine Modelkarriere legitimer ist als die Karriere eines Reality-Stars."

Mama Kris Jenner gegen Ausstieg
Dass ihre Tochter nicht mehr an der Reality-Sendung der berühmten Familie teilhaben will, soll Promi-Mama Kris Jenner allerdings sehr stören. "Sie wird alles tun, um Kendall als Teil des Kardashian-Clans zu behalten. Kris erhofft sich, dass sie als neue Kim viel Geld scheffeln wird", so der Insider. Ob sich Kendall Jenner das gefallen lassen wird, ist allerdings fraglich.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden