Mo, 20. November 2017

Nichts drunter

31.07.2014 06:00

Laura Pausini lässt bei Konzert tief blicken

Das waren tiefe Einblicke, die Laura Pausini bei ihrem Konzert in Perus Hauptstadt Lima gewährte. Die italienische Popsängerin gab allerdings ungewollt etwas preis, das nicht für die Öffentlichkeit gedacht war.

Nachdem Pausini nach etwa zwei Stunden die Bühne verlassen hatte, riefen ihre Fans nach einer Zugabe. Die 40-Jährige war da schon in der Umkleidekabine und hatte sich offenbar bereits ausgezogen. Sie warf sich aber kurzerhand noch einmal ihren Morgenmantel über und ging für einen letzten Song auf die Bühne. Und dann geschah es: Der Mantel öffnete sich vorne und gewährte den Zuschauern einen sehr intimen Einblick, da die Sängerin nichts drunter trug. Das Publikum johlte.

Cool: Laura Pausini nahm das Hoppala mit Humor und ging mit den Worten "Ja, ihr habt alles gesehen, ich habe eben das, was alle anderen auch haben, gute Nacht" von der Bühne.

Pausini sang 2008 ihren italienischen Hit "Primavera in Anticipo" gemeinsam mit James Blunt und wurde dadurch hierzulande uns bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden