Di, 24. Oktober 2017

Wiener Volksschulen:

30.07.2014 15:28

Jedes 2. Kind kann kaum oder gar nicht Deutsch

Unser Schulsystem hat bekanntlich ein ernstes Problem mit jenen Kindern, die nicht oder nur schlecht Deutsch sprechen. Das wissen alle Eltern, Lehrer, Direktoren - und natürlich auch die Schulaufsicht. Die "Krone" hat nun aus dem Stadtschulrat die neuesten Zahlen zur Situation an Wiens Volksschulen erhalten (oben weiterklicken).

In mindestens elf Wiener Gemeindebezirken ist es demnach ein Ding der Unmöglichkeit, die Quote der nicht Deutsch sprechenden Kinder auf unter 30 Prozent zu bringen. "Der Wunsch danach ist schön, aber aufgrund der Faktenlage unerfüllbar", kommt dazu aus dem Stadtschulrat.

In Favoriten etwa besuchen nur noch 2.152 Kinder mit Deutsch als Umgangssprache die Volksschule. Diese Buben und Mädchen sollen aber neben 4.941 Kindern, die gar nicht oder nur schlecht Deutsch können, genauso gut Lesen und Rechnen lernen wie ihre gleichaltrigen Kollegen in den Bezirken Währing oder Döbling.

Deutliche Mehrheit hat Sprachprobleme
Der Stadtschulrat werde sich dieser Herausforderung stellen, heißt es. Diese wird aber sicher nicht kleiner: Denn schon jetzt sitzen in Wiens Volksschulklassen deutlich mehr Kinder mit Verständigungsproblemen (33.670) als Schüler, die Deutsch als Muttersprache haben (28.810). Was diese Zahlen für den Arbeitsmarkt und auch für das Wiener Sozialhilfebudget ab dem Jahr 2018 bedeuten, können wir uns alle schon jetzt ausmalen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).