Sa, 16. Dezember 2017

Beachvolleyball

31.07.2014 11:21

New York, Rio, Wörthersee - die Welt der Stars

Die Beach-Asse sind im Jahr über 200 Tage auf der ganzen Welt unterwegs - mit ihren Familien sind sie dank "Skype" und Handy bestens vernetzt. Mehrmals täglich erkundigen sie sich bei den Liebsten, was in der Heimat los ist.

Clemens Doppler hat heuer erstmals Töchterchen Lilli mit nach Klagenfurt gebracht. Auf der Tour telefoniert er mehrmals täglich mit Freundin Bettina – meist per Handy, wenn es die Zeit erlaubt auch per "Skype" über das Internet: "In Klagenfurt ist die Familie erstmals dabei, eine tolle Erfahrung." Ähnlich sieht es Partner Alex Horst. Bis zu sechs Mal am Tag zückt er das Handy und ruft daheim an, auch seine zweijährige Tochter Alessa telefoniert oft mit ihm. Heute darf sie den Papa am Center Court anfeuern. "Das wird uns beflügeln", weiß Alex.

Walsh schickt Videos nach Hause
Vergangene Woche in Long Beach konnte hingegen US-Superstar Kerri Walsh die Vorzüge eines Heimturnieres auskosten. "In der Früh war ich mit meinen Kids beisammen, dann fuhr ich eine halbe Stunde zum Turnier nach Long Beach." Nun müssen für den täglichen Kontakt wieder "Skype" und Videobotschaften herhalten.

Eine neue Situation gibt’s in Klagenfurt für Maria Clara Salgado. Erstmals spielt sie nicht mit Schwester Carolina, sondern mit Lili. "Vor dem Spiel und danach habe ich meine Mutter angerufen, weil ich immer den Kontakt zur Familie brauche", erzählt die 31-Jährige. Ihren Bruder muss sie bei Turnieren nicht lange suchen, Pedro ist Partner von Emanuel und ebenso in Kärnten dabei.

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden